Was ist bei der Erstellung eines Firmenlogos am wichtigsten?



Ein Logo ist oft die erste Exposition eines Kunden gegenüber Ihrem Unternehmen. Es gibt Hinweise auf die Art Ihres Geschäfts, Ihren Stil und die Menschen, die Sie anziehen möchten. Für viele Unternehmen ist das Logo die sichtbarste Erinnerung an seine Markenidentität. Da das Firmenlogo auf all Ihren Marketingmaterialien einen herausragenden Platz einnimmt, sollte der Entwicklungsprozess durchdacht und detailliert sein.


Die Aufgabe eines Logos ist es, Ihre Kunden zu beeindrucken. Es stellt eine Verbindung zum Unternehmen her und bietet subtile visuelle Hinweise auf Ihren Betrieb. Das Design des Logos ist oft täuschend einfach, muss aber bei Ihren Kunden eine Reaktion hervorrufen. Beim Entwerfen eines Logos ist einfach normalerweise besser. Ist es zu komplex, wird es zu schwer zu merken sein. Nachdem er das Logo einige Male gesehen hat, sollte ein Kunde in der Lage sein, es zu skizzieren oder zu beschreiben.

Ein Logo ist schließlich oft der sichtbarste Teil Ihrer Marke.

Lesbarkeit

Wenn Ihr Logo nicht lesbar ist, ist es nutzlos. Bei der Erstellung eines Logos muss Ihr Firmenname in allen Größen klar sein, von Werbetafeln bis zu Stiften. Das Logo muss sich für mehrere Versionen eignen: mit dem Firmennamen, als eigenständige Marke und auf mehreren Oberflächen. Es muss sowohl in Farbe als auch in Schwarzweiß erkennbar sein. Zu den Faktoren, die die Lesbarkeit beeinflussen, gehören die Wahl der Schriftart, die Komplexität der Zeilen und die Menge der von Ihnen verwendeten Informationen. Um die Stärke Ihres Logos zu testen, drucken Sie es in Farbe und Graustufen in Größen, die von einem Werbestift bis zum Gebäudeschild Ihres Unternehmens reichen. Wenn es bei der kleinsten und der größten Größe lesbar ist, funktioniert es wahrscheinlich für die meisten Marketingzwecke.


Einzigartiger Stil

Der Stil Ihres Logos muss Ihr Unternehmen repräsentieren und potenzielle Kunden ansprechen. Berücksichtigen Sie beim Entwerfen die Denkweise Ihrer Kunden: Sind sie beispielsweise traditionell oder kreativer? Ihr Logo muss wie Ihr Unternehmen aussehen, aber auch für Kunden angenehm sein. Ein kreatives Unternehmen, das hochtechnische Firmen bedient, verwendet möglicherweise eine Mischung aus Design und Tradition: zum Beispiel eine moderne Farbe mit traditionellem Design.


Bilder und Firmenlogo

Viele Unternehmen verwenden Bilder als Teil ihres Logos. Das Bildelement wird als Logo-Marke bezeichnet. Die von Ihnen gewählte Marke muss ein klarer Indikator für einen Aspekt Ihres Geschäfts sein. Es kann beispielsweise einen Hinweis auf Ihre Branche oder Ihren Unternehmenstyp geben oder eine Funktion hervorheben, für die Sie bekannt sind. Ein Umweltunternehmen könnte beispielsweise ein Blatt verwenden, aber dasselbe Bild würde für ein Entwicklungsunternehmen für Nanotechnologie nicht unbedingt funktionieren. Die Marke gibt den Ton an und muss mit dem Rest Ihrer Markenidentität übereinstimmen, um Kontinuität und Vertrautheit zu schaffen.